Zum Hauptmenü Zum Inhalt
Achtsamkeitsübung

Freier atmen und Atem vielfältig nutzen

Kompetente Atempädagog:innen in Österreich lehren und unterstützen Sie individuell und in Übungsgruppen.

Wir arbeiten mit dem natürlichen, frei fließenden Atem. Neugierig? Hier finden Sie viele weitere Informationen.

Atempädagogik – ein Mittel zur Gesundheitsvorsorge

Die Atempädagogik unterstützt Sie bei jedem Gesundheitszustand dabei, Ihre individuellen Möglichkeiten im Atem besser zu nutzen und Ihren Spielraum zu erweitern. Durch die Schulung Ihrer körperlichen Selbstwahrnehmung, Training der Atemmuskulatur und durch angepasste Bewegungsübungen können Sie selbst etwas für Ihre Gesundheit tun. Atempädagog:innen sind Expert:innen auf diesem Gebiet und begleiten Sie dabei.

Vielfältige Einsatzbereiche

Möchten Sie selbstständig etwas für Ihre Gesundheit tun? Suchen Sie Informationen und tatkräftige Unterstützung? Befinden Sie sich in einer Erholungsphase nach Erkrankungen oder Belastungen? Unsere Atempädagog:innen beraten Sie individuell, einfühlsam und kompetent.

Für Menschen in darstellenden Berufen (Musiker:innen, Schauspieler:innen, Sprecher:innen, Tänzer:innen… etc.) bietet die Atempädagogik ein ausgezeichnetes Werkzeug, die Präsenz zu erhöhen und den eigenen Körper noch besser einzusetzen. Optimale Koordination von Atem, Bewegung und Ruhe kann erlernt werden, die Stimme kann trainiert werden.

Die Atempädagogik ist eine Methode zur Gesundheitsvorsorge und Bewusstheitsbildung, mit der Sie vielfältige gesundheitssteigernde Wirkungen erreichen können. Da die Atmung einer der zentralsten Funktionskreise im menschlichen Organismus ist, können Sie über die Beschäftigung mit dem Atem sehr viele Bereiche ansprechen und unterstützen.
Die Atempädagogik ist keine medizinische Therapie. Für Diagnosen und Krankheitsbehandlungen wenden Sie sich bitte an den Arzt oder die Ärztin bzw. an Vertreter:innen der entsprechenden Gesundheitsberufe.

Vermittelt durch Expert:innen

Alle ordentlichen Mitglieder von atem austria haben eine umfassende Atemausbildung von mindestens 600 Stunden in Theorie und Praxis erhalten und bilden sich verpflichtend weiter. Sie orientieren sich am aktuellen Stand der Wissenschaft und arbeiten mit Vertreter:innen angrenzender Berufe zusammen .

Die Angebote finden meist in Einzelpraxen statt und sind privat zu finanzieren, teilweise aber auch an Volkshochschulen, an Sprech-, Musik- und Schauspielschulen, seltener in Gesundheitseinrichtungen.

Die Atempädagogik wird auch im Rahmen des „Gesundheitshunderters“ bei der SVS als Bewegungsmethode anerkannt und die Kosten teilweise refundiert.

Qualifizierte Atempädagog:innen in ganz Österreich

präsentieren sich auf dieser Seite mit ihren Profilen und Kursangeboten. Sie finden im eigenen Seitenbereich berufsinterne Informationen sowie Fortbildungsangebote, die der Verband organisiert.

atem austria ist ein freiwilliger Zusammenschluss von geprüften Atempädagog:innen.

news

Jahresgruppe mit Stefan Bischof

Selbsterfahrung, Fallsupervision, Coaching für eine erfolgreiche eigene Praxis. Eine offene Online Gruppe von 4 – 6 Teilnehmer:innen trifft sich 4-mal jährlich ab 22. Februar 2024 via Zoom jeweils an einem Donnerstag Vormittag. Weitere Infos

Atmen mit Petra Krainer

Der Atem in der Fastenzeit als Regulator für unseren Säure-Basen-Haushalt und als Kraftquelle für unser Wohlbefinden.
Gratis Onlineveranstaltung für Mitglieder und be-connected Mitglieder
am 8. März 2024; 18:30 – 20:00 Uhr inkl. Diskussion
weitere Infos

Reminder Fortbildung für Atempädagog:innen

Für die Fortbildung mit Juerg Roffler im März 2024 gilt bei Anmeldung bis zum 30. November 2023 noch der ermäßigte Early Bird-Tarif! Hier findet ihr alle Details zur Fortbildung.

Alle Newsbeiträge anzeigen

Kurse

Kurse für Interessierte

Fortbildungen für Atempädagog:innen

Alle Kurse anzeigen